Pistenrettung

Bergretter der Ortsstelle Schwanberg sind im Schigebiet Weinebene gemeinsam mit anderen Rettungskräften die gesamte Saison über im Pistenrettungseinsatz. Das Schigebiet liegt auf 1580 bis1884 Meter Seehöhe und verfügt über sechs Schlepplifte und zwei Übungslifte. Die 14 Abfahrten und der Snowpark sind bei Schifahrern, Snowboardern und Freestylern aller Könnens- und Altersstufen beliebt. Auf der FIS-Strecke werden außerdem Rennen und Meisterschaften ausgetragen. Dementsprechend vielfältig gestalten sich die Verletzungsmuster und Rettungseinsätze.

Jeder Pistenretter ist mit einem San-Rucksack und einem Funkgerät ausgerüstet. Per Funk kann er sofort über Unfälle informiert werden und schnell zur Unfallstelle fahren. Verletzte Schifahrer und Snowboarder werden nach der Erstversorgung per Einsatz-Quad oder per Akja ins Tal gebracht und im Behandlungsraum der Schirettungshütte weiterversorgt. Wenn nötig, können verletzte Sportler von hier aus in die umliegenden Krankenhäuser transportiert werden.