Lawinenseminar auf der Grünangerhütte

8.-10. Februar 2019

 

Die besten Unfälle sind die, die gar nicht erst passieren. Um Lawinenunfällen vorzubeugen, veranstaltete die Bergrettungs-Ortsstelle Schwanberg vom 8.-10. Februar bereits zum zwölften Mal ein Lawinenseminar für Skitourengeher. Die Bergretter bildeten 19 interessierte und motivierte Menschen aus, die gerne im freien Wintergelände unterwegs sind.

Tourenplanung, Schnee- und Lawinenkunde, die Funktion des LVS-Geräts und über Notfallmanagement wurden in theoretischen Vorträgen behandelt. Der richtige Umgang mit LVS-Gerät, Schaufel und Sonde stand in praktischen Übungen auf dem Stundenplan – ebenso Themen wie Spuranlage, Geländebeurteilung, Suchstrategien bei Einfach- und Mehrfachverschüttung und Erste Hilfe. Das Wissen, das die Teilnehmer vermittelt bekamen, konnten sie unter Anleitung der Bergretter in Kleingruppen bei Touren im Gebiet des Loskogel, Bärental und Moschkogel im Gelände üben und anwenden. Beim gemütlichen Zusammensitzen auf der urigen Grünangerhütte klangen die Kurstage aus.